Stimmen meiner KursteilnehmerInnen

„Ich habe einen 8 wöchigen MBSR Kurs bei Astrid absolviert und bin sehr dankbar für ihre Anleitung und Einführung in das wunderbare Feld der Achtsamkeit.

 

Astrids aufmerksame, ruhige und feinfühlige Art hat meine Reise in der Zeit so schön gestaltet. Wir haben tolle Meditationen zusammen gemacht und interessante Hintergrundinformationen zu unserer Praxis erhalten. Ich bin sehr froh um diese besondere Zeit.“ 

 

Lena Pagel, Hamburg



Liebe Astrid,

der MBSR-Kurs mit dir hat - für mich genau zum richtigen Zeitpunkt - dazu beigetragen, dass sich das Thema Achtsamkeit immer mehr zum festen Bestandteil meines Lebens entwickelt und dass ich auf meine tägliche Stunde der Meditation gar nicht mehr verzichten möchte.

 

Ich habe viel gelernt – über die Achtsamkeit als solche und auch über mich selbst – und bin insgesamt deutlich ruhiger geworden. 

Durch das Vorgespräch, das Nachgespräch und das Angebot, mich bei Bedarf auch während des laufenden Kurses an dich wenden zu können, fühlte ich mich die ganze Zeit gut aufgehoben. 

 

Das Online-Format war anfangs ungewohnt, hat sich aber sehr schnell als ganz tolle Möglichkeit herausgestellt, in gemütlicher Umgebung im eigenen Zuhause und gleichzeitig im Austausch mit der Gruppe zu sein. 

 

Die durch deine ruhige Stimme angeleiteten Meditationen unterstützen mich auch nach Ende des Kurses immer noch auf sehr angenehme Weise beim Üben. Ich freue mich jetzt schon darauf, an dem einen oder anderen Achtsamkeitstag bei dir teilzunehmen. Danke für diese wertvolle Erfahrung! “ 

 

Verena, Hamburg



„Die ruhig angeleiteten Meditationen, die Infos rings um Achtsamkeit für die eigene Praxis, der Austausch mit den anderen Kursteilnehmern und Astrids positive Ausstrahlung, machen die Kurse besonders. Unbedingt eine Empfehlung!“ 

 

Angela Schöley, Hamburg



„Zur Meditation, bzw. dem MBSR-Kurs bei Astrid, bin ich nicht wirklich aus eigenem Interesse gekommen. Als Familie mit zwei Kindern im Grundschulalter suchten wir nach Möglichkeiten, das alltägliche Stresslevel zu reduzieren. Der MBSR-Kurs wurde uns bei einem Familien-Coaching sehr ans Herz gelegt. Um im Umgang mit den Kindern (vor allem in den kräftezehrenden Zeiten der Corona-Beschränkungen) entspannter reagieren zu können, müssten wir zunächst selbst mehr ins Gleichgewicht kommen. 

 

Bis dahin hielt sich meine Begeisterung für Meditation jeglicher Form sehr in Maßen. Obwohl ich bereits jahrelang Yoga praktiziere, konnte ich bisher mit den Anfangs- und End-Meditationen in den Kursen nichts anfangen. Ich war schlichtweg zu nervös und wartete lediglich ab, bis ich aus diesen Situationen befreit wurde. Im Privatbereich suchte ich mir dann Yogaroutinen ohne Meditation, um gar nicht erst versuchen zu müssen, meine umherschwirrenden Gedanken zu beruhigen.

 

Als ich schließlich der Kinder und dem Familienleben zuliebe den MBSR-Online-Kurs bei Astrid besuchte, fielen mir die ersten Achtsamkeitsübungen nicht schwer. Einerseits war Achtsamkeit nicht mein Problem, andererseits machten Astrids herzliches Wesen und ihre sanfte, beruhigende Stimme es mir leicht, beispielsweise den Bodyscan nach ihrer Anleitung durchzuführen.

 

Umso angestrengter war ich jedoch, als es an die ersten fünf Minuten freier Achtsamkeitsmeditation ging und ich mich zwingen musste, diese ‚durchzuziehen‘ - nur für die Familie, nicht für mich. In den folgenden Wochen blieb ich zunächst bei diesen täglichen fünf Minuten Meditation ohne Anleitung. An mehr war nicht zu denken. Da ich aber allmählich spürte, wie gut mir diese kleinen Meditationen taten, weitete ich die täglichen Zeiten danach langsam aus und wurde mit jeder weiteren Woche stärker belohnt. 

 

Nun, drei Monate später, bin ich durch die positiven Veränderungen fast schon ein Fan der Meditation und kann es selbst kaum glauben. Ich stelle die tägliche Praxis nicht mehr infrage und genieße die kleinen Zeitfenster in meinem Alltag mittlerweile als Erholungspausen - für mich.

 

Meine Familie spürt die Veränderungen ebenfalls: ich bleibe in stressigen Situationen ruhiger, lasse mich nicht mehr so schnell triggern und beginne, mit mir selbst und entsprechend auch anderen Menschen nicht mehr so streng zu sein. Mehr hätte ich mir von diesem Kurs in der Tat nicht wünschen können und bin sehr dankbar für all die kleinen Zufälle, die mich zu Astrid geführt haben.“ 

 

Meike, Leer



„Vielen Dank noch einmal für diesen fantastischen Kurs. Du hast eine ganz tolle Art! - Die Zeit mit dir und den Kursen hat mir sehr gut getan!“

 

Aline, D.



„Liebe Astrid,

zunächst will ich dir für den tollen, erkenntnisreichen, wirkungsvollen und Kraft spendenden Kurs danken. ...

 

Ich habe am Online-MBSR-Kurs von Astrid Wronsky teilgenommen, nachdem ich mich bereits einige Zeit zuvor mit dem Thema Achtsamkeit und Meditation beschäftigt hatte. Ich hatte einige Bücher gelesen und ein paar Aspekte in meinem Alltag ausprobiert. Doch um die Mediation und die Praxis der Achtsamkeit wirklich lernen und umsetzen zu können, wollte ich an einem MBSR-Kurs teilnehmen.

 

Mein oberstes Ziel war es mehr Ruhe und Gelassenheit in meinem stressigen Alltag zu etablieren und mit meinen gesundheitlichen Herausforderungen besser umgehen zu können. Daher war ich sehr glücklich, dass Astrid den Kurs online angeboten hatte. So konnte ich auch aus dem weit entfernten Saarland teilnehmen.

 

Meine Erwartungen an den Kurs wurden eindeutig übertroffen. Bereits ab der Hälfte des Kurses habe ich gespürt, dass ich im Alltag viel mehr Ruhe ausstrahle als zuvor. Auch der Umgang mit unschönen Empfindungen gelingt mir heute viel besser als früher. Die wundervollste Erfahrung jedoch ist, dass ich gelernt habe, die kleinen Dinge im gegenwärtigen Moment viel öfter wahrzunehmen.

 

Mir ist durch den Kurs klar geworden, dass das Glück nicht in der Erfüllung eines Traumes in weiter Ferne liegt, sondern Glück in jedem Moment steckt, vorausgesetzt, dass ich diesen Moment bewusst wahrnehme. Und genau das fällt mir durch den Kurs viel leichter als davor. Den Moment mit allen Sinnen bewusst zu erfahren und das Schöne zu entdecken, ist eine wundervolle Bereicherung, die mir der Kurs geschenkt hat.

 

Für all die schönen Momente und Eindrücke während des Kurses bin ich Astrid sehr dankbar. Astrid hat auf angenehme, ruhige und empathische Weise einen Raum geschaffen, in dem wir uns als Teilnehmer:innen trotz der Entfernung sehr nah und vertraut waren und auch Persönliches mitteilen konnten. Ich habe mir fest vorgenommen auch wieder bei einem anderen Kurs von Astrid teilzunehmen und bin gespannt auf die Momente und Erfahrungen, die der nächste Kurs bereithält.“ 

 

Michael, Blieskastel



„Liebe Astrid, … Der Achtsamkeitskurs bei Dir hilft mir auch im Nachhinein, weil ich fast jeden Abend bevor ich ins Bett gehe, …. meditiere. So kann ich besser schlafen und die vielen Gedanken des Abschiedsnehmen und Organisieren des Nachlasses treten im Hintergrund für die Nacht…“ 

 

Gisela, Hamburg



„Ich habe so viel Bereicherndes im MBSR-Kurs von Astrid erlebt und sortiere noch ein wenig. Nach dem Kurs komme ich bisher sehr gut zurecht. Inzwischen ist es die Ausnahme geworden, wenn ich an einem Tag einmal keine formelle Übung praktiziere. 

 

Dann habe ich aber immer noch die kleinen Achtsamkeitsmomente im Alltag. Ich spüre einen deutlichen Unterschied: Ich habe mehr Ruhe, Klarheit und auch Leichtigkeit in mir und um mich herum. Es ist nicht so leicht zu beschreiben, aber vielleicht weißt Du, was ich damit meine.

 

Und mein Geist ist etwas weniger sprunghaft, nur ein wenig, aber ich bemerke es viel öfter und muss dann oft lachen, wenn ich an das Bild mit dem Affen denke, dass Du uns gegeben hast. 

 

Bei all dem, was man für ein Baby vorbereiten kann, komme ich von einer Sache auf die andere, dies wollte ich ja noch machen und das fehlt noch, selbst wenn ich mir immer wieder sage, dass das ja gar nicht die wichtigen Dinge sein werden, kommen die Gedanken immer wieder und ich springe von der Wärmelampe, zur Kliniktasche usw. usw..

 

Da hilft das Gedanken betrachten, wie wir es im Kurs gelernt haben, enorm. Jetzt  konzentriere ich mich auf eine dieser Sachen, mache sie so weit ich kann fertig und gehe, wenn ich will und noch Kraft habe, zum nächsten. Auch Hilfe annehmen und darum bitten fällt mir leichter, ich glaube, das wird noch sehr viel wichtiger in den kommenden Wochen und Monaten. 

 

An der Achtsamkeit in der Kommunikation arbeite ich im Moment noch am meisten. Vor allem daran nicht gleich zu reagieren, aber auch hier fällt mir mehr auf.“ 

 

Sylvia, Heidelberg



„Mir hat der Kurs auf ganz vielen, ungeahnten Ebenen gutgetan.

 

Er war: 1. Familientherapie: Durch meine Achtsamkeit hat sich die Beziehung zu meinem Sohn wieder sehr verbessert.  Unser Tag startet z.B. wieder harmonisch ohne Streit, unser Alltag ist entspannter. 2. Paartherapie: da unterstützt mich der Input zu achtsamer Kommunikation sehr  - und indirekt meinen Mann. 3. Eine Reise mehr zu mir selbst. Ich  kann inzwischen viel besser für mich sorgen.

 

Meinen Atem habe ich ganz neu entdeckt. Besonders die Atembetrachtung tut mir im Alltag und in der Meditation gut.“ 

 

Helen, Wiesbaden



„Liebe Astrid! Ich kann eindeutig sagen: ich profitiere sehr von der Meditation!

 

Ich fühle mich ausgeglichener und das Gefühl, dass ich besser durch schwere Situationen komme, hatte ich ja schon während des Kurses als es meinem Vater immer schlechter ging. Und v. a. auch in der Situation noch dankbar drauf schauen zu können, wo es für die schlimme Situation trotzdem noch gut läuft. Da hab ich echt viel gelernt und wurde so wunderbar durch Dich unterstützt! :-) Danke!"

 

Anja, Hannover